Kümmern sich Gemeinden um die Bushaltestellen?

Wann und wie oft haben sich die Talkessel-Gemeinden um die Gestaltung der Bushaltestellen gekümmert? Schulbus- und reguläre Haltestellen sind weitgehend unbeleuchtet, auch an der B 305 und an der B 20. An vielen Haltestellen fehlt der Witterungsschutz/eine Unterstellmöglichkeit. Die Bahnhöfe und Bahnhaltepunkte sind die ganze Nacht beleuchtet. Vor 60 Jahren schon waren die Haltepunkte Gmundbrücke und Winkl-Sellboden großzügig beleuchtet. Fehlanzeige bei den meisten Bushaltestellen.

Fritz Sparrer
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.