Jetzt auch Traunstein in der »Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern e.V.«

Wenn sich die Stadt Traunstein an der Arbeitsgemeinschaft beteiligt, erhält sie die Möglichkeit, in den nächsten Jahren das Prädikat »Fahrradfreundliche Kommune in Bayern« zu erwerben. Um an diese Auszeichnung zu kommen, muss sie allerdings eine Reihe von Kriterien erfüllen. Unter anderem ist ein Radverkehrsbeauftragter zu berufen. Ein Konzept muss erarbeitet und weiterentwickelt werden, Maßnahmen, die zur Verbesserung der Fahrradfreundlichkeit führen, müssen umgesetzt werden.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.