Deutsche Bahn im IC-Rausch - Tiefschlaf wäre erstrebenswerter als morgens um 5 zum Airport ...

bearbeitet 28. Januar in Bahnen ...

Immer mehr Länder setzen auf Nachtzüge als Alternative zu Auto- und Flugverkehr. In Deutschland wird lieber weiter die Klimakatastrophe befeuert.

»Während Länder wie Österreich, Schweden, die Niederlande und die Slowakei erkannt haben, dass die Signale für Nachtzüge auf Grün gestellt werden müssen, verharrt Deutschland bei der fatalen Politik, statt dessen lieber Flugzeuge und Dieselbusse zu subventionieren«, kritisierte Holstein, vom  Netzwerk »Bürgerbahn statt Börsenbahn«

»Im Nachtzug überwinden die Fahrgäste im Schlaf große Distanzen, für die man mit ICE oder IC tagsüber viel wertvolle Zeit verbraucht«, erklärte Holstein. Tatsächlich jedoch reiben sich viele Reisende, die in Schlaf-oder Liegewagen entspannt und ausgeruht dem Ziel näher kommen und eine Hotelübernachtung sparen könnten, notgedrungen in Billigflügen auf. Nutznießer dieser Entwicklung sind Airlines, Hotelindustrie und große internationale Autovermieter.

Getaggt:
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.