Saaldorf-Surheim BM Kandidat Nutz - CSU

Er wechselte zur Bahn, wo er aktuell bei der Südostbayernbahn die Strecke nach Mühldorf fahre und deshalb täglich mehrmals sechs Kilometer Gemeindegebiet durchquert. Als sehr lehrreich habe er seine Zeit als Zivildienstleistender bei der Diakonie in Freilassing in der Alten- und Krankenpflege empfunden. „Das prägt einen fürs Leben.”

Bei seinen politischen Zielen sprach er den bevorstehenden Ausbau der Bahnstrecke im Gemeindegebiet an. Dies bringe einige Jahre Großbaustelle und manche Veränderung mit sich, etwa Lärmschutzwände. Er habe sehr gute Kontakte bei der Bahn, um das Maximum für die Bürger herauszuholen und verband damit auch gleich die schon seit Jahren in der Gemeinde formulierte Forderung nach einem Bahnhaltepunkt in Surheim, den Nutz dann auch gleich noch ans S-Bahn-Netz angebunden sehen will. Bei den wichtigsten Zielen für die Gemeinde sehe er den ÖPNV ganz vorne. Bis auf zwei Buslinien unter der Woche existiere in der Gemeinde quasi keiner. Das will er ändern und fordert, dass das 365-Euro-Ticket „bei uns am Land” auch möglich sein müsse, um damit im ganzen Landkreis ohne Auto mobil sein zu können.
https://www.bgland24.de/bgland/rupertiwinkel/saaldorf-surheim-ort63093/kommunalwahl-2020-saaldorf-surheim-kuert-gemeinderat-nutz-buergermeisterkandidaten-13003546.html
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.