Verkehrsforum Berchtesgadener Land

Sie sind hier:   Startseite > Wer wir sind > Zum Verein
Seitenanfang
Seite
Menü
News

Zum Verein

Am 02.März.2011 trafen sich Vertreter des Verkehrsforums ÖPNV Berchtesgadener Land, das in der Vergangenheit bei regelmäßigen Treffen bereits eine Reihe von Verbesserungen für den öffentlichen Verkehr erreichen konnte, im Hotel Avalon in Bad Reichenhall und gründeten den Verein Verkehrsforum BGL mit Sitz in Bad Reichenhall. Die Organisation als Verein soll eine noch effektivere Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung des öffentlichen Fortbewegungsverkehrs ermöglichen. Dabei wird der Verein insbesondere Entscheidungsträger und Verkehrsunternehmen durch Beratung, Planung, Öffentlichkeitsarbeit und Kundenbetreuung bzw. -vertretung im Sinne der Vereinsziele unterstützen.

Die Arbeit des Vereins wird in monatlichen Treffen (jeden ersten Mittwoch eines Monats) diskutiert und die erforderlichen Aktivitäten vorbereitet und beschlossen.

Die Treffen beginnen mit der Besprechung von Anliegen aus dem Teilnehmerkreis und deren bestmöglicher Umsetzung durch Aktivitäten des Vereins oder von Vereinsmitgliedern. Berichte zum Stand der vom Verein vorangetriebenen Projekte und die Diskussion weiterer notwendiger Schritte schließen sich an.

Nicht zuletzt ist der Verein auch bestrebt, mit Ausflügen insbesondere unter Nutzung interessanter Bahnstrecken mit besuchenswerten Ausflugszielen die gemeinsamen Interessen und den Zusammenhalt seiner Mitglieder zu fördern.

 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seite
Menü
News

News

  • Nächstes Monatstreffen Mittwoch, 2.1.19 - 18:30 Freilassing, Bahnhof, 1. Stock (Eingang über Bahnsteig 1) - Freilassinger Verkehrsthemen Gleisorganisation, Einwendungen Barrierefreier Bahnhof, Unterführung, Buslinien, Jahresbeitrag - Ihr Anliegen?
  • Drittes Gleis in Freilassing bringt 25% mehr Fahrgäste
  • kleines Archiv zu Gesetzen zur Barrierefreiheit - Text kann von jedermann ergänzt werden
  • Beginn der Umsetzung des Mobilitätskonzept des Lkr BGL mit 5 Maßnahmen
  • Der Traunreuter Zug: Lohnt es sich, diese Linie auszubauen? ein interessantes Für und Wider!

  • Laufen - neues Konzept zur Entlastung der Innenstädte (wenn bald alle 6-8 min ein Zug auf der neuen zweigleisigen Bahnstrecke fährt ...) 
  • Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h! 
  • Traunstein - Ruhpolding: Barrierefreier Halt erleichtert das Bahnfahren
  • Bayerisch Gmain - Der Bahnhof im Ort wird modernisiert und barrierefrei, das hat der Haushaltsausschluss jetzt beschlossen.
  • Es wird langfristig lauter in Südost-Oberbayern und neu ausgebaute Strecken, die Man-Power vor Ort an Weichen und Signalen überflüssig machen, garantieren dann auch nachts reibungslose Abläufe. Ein letzter Punkt, der in den letzten Jahren völlig von der Bildfläche verschwunden ist…
    Ein Kommentar von M. Wengler
  • Bahnhof Eisenärzt wird auf neuesten Stand der Technik gebracht

  • Traunreut - Die Bahn plant in Matzing - einerseits soll der Übergang an der B304 verbessert, andererseits soll ein kleinerer Bahnübergang aber geschlossen werden. 
  • Laufen - Zwischen Mühldorf und Freilassing wird ab Dezember der Stundentakt eingeführt - für Zugfahrer ergeben sich nun viel mehr Möglichkeiten. Der Wermutstropfen ist allerdings, dass die teilweise 25 Jahre alten Triebwagenzüge ohne Klimaanlage weiter eingesetzt werden, "mindestens bis 2024"
  • Ausbaustrecke München-Mühldorf-Freilassing-Salzburg kommt voran LINK 
  • Aus verkehrlicher Sicht sind die Planungen für einen Vollanschluss der B 21 in Schwarzbach an die Autobahn A8 zu befürworten. Besonders die Reduzierung der Umwegigkeit und der damit verbundenen Emissionen und die Entlastung der B 20 ist hier hervorzuheben. aus Mobilitätskonzept Landkreis BGL - aus PROREICHENHALL

Tweets

>

 

 

 

Seitenanfang
Seite
Menü
News
Seitenanfang
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login