Verkehrsforum Berchtesgadener Land

Sie sind hier:   Startseite > WebLog - Ausbaustrecke ABS38 - München-MÜ-FRL-Salzburg doppelgleisig elektrisch
Seitenanfang
Seite
Menü
News

WebLog

Ausbaustrecke ABS38 - München-MÜ-FRL-Salzburg doppelgleisig elektrisch

26.09.2018

Jeder Erfolg hat natürlich viele Väter. Ich habe seit vielen Jahren aus der Perspektive bürgerschaftlichen Engagements diesen Vorgang verfolgt. Zuerst fällt mir jetzt unser 2017 verstorbener Vorstand Michael Behringer ein, der über zwei Jahrzehnte unermüdlich aus verschiedensten Perspektiven zahllose Argumente für den Ausbau zusammengetragen und intensiv mit der Politik kommuniziert hat.

„Was für ein Durchbruch! Der Bund hat heute ein klares Bekenntnis zur ABS 38 und ihrer Bedeutung als unverzichtbare Verkehrsverbindung gegeben. Er steht zur Wirtschaftlichkeit und Dringlichkeit des Abschnitts Tüßling – Freilassing. Eine durchgehend elektrifizierte zweigleisige Strecke, für die ich mich immer eingesetzt habe, bekommt neuen Rückenwind. Die ABS 38 ist somit Herzstück der modernen, umweltfreundlichen Verkehrspolitik des Bundesverkehrsministeriums und der Staatsregierung. Für die Menschen in Südostbayern heißt das mehr Flexibilität und Freiheit“, erklärte Dr. Marcel Huber.

Jubelmeldung von der CSU  - von der SPD

 

und hier der Blog zur Übersicht zum Thema Ausbaustreck ABS 38

 
Powered by CMSimpleRealBlog
« vorige Seite Seitenanfang
Seitenanfang
Seite
Menü
News

News

  • Nächstes Monatstreffen Mittwoch, 2.1.19 - 18:30 Freilassing, Bahnhof, 1. Stock (Eingang über Bahnsteig 1) - Freilassinger Verkehrsthemen Gleisorganisation, Einwendungen Barrierefreier Bahnhof, Unterführung, Buslinien, Jahresbeitrag - Ihr Anliegen?
  • Drittes Gleis in Freilassing bringt 25% mehr Fahrgäste
  • kleines Archiv zu Gesetzen zur Barrierefreiheit - Text kann von jedermann ergänzt werden
  • Beginn der Umsetzung des Mobilitätskonzept des Lkr BGL mit 5 Maßnahmen
  • Der Traunreuter Zug: Lohnt es sich, diese Linie auszubauen? ein interessantes Für und Wider!

  • Laufen - neues Konzept zur Entlastung der Innenstädte (wenn bald alle 6-8 min ein Zug auf der neuen zweigleisigen Bahnstrecke fährt ...) 
  • Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h! 
  • Traunstein - Ruhpolding: Barrierefreier Halt erleichtert das Bahnfahren
  • Bayerisch Gmain - Der Bahnhof im Ort wird modernisiert und barrierefrei, das hat der Haushaltsausschluss jetzt beschlossen.
  • Es wird langfristig lauter in Südost-Oberbayern und neu ausgebaute Strecken, die Man-Power vor Ort an Weichen und Signalen überflüssig machen, garantieren dann auch nachts reibungslose Abläufe. Ein letzter Punkt, der in den letzten Jahren völlig von der Bildfläche verschwunden ist…
    Ein Kommentar von M. Wengler
  • Bahnhof Eisenärzt wird auf neuesten Stand der Technik gebracht

  • Traunreut - Die Bahn plant in Matzing - einerseits soll der Übergang an der B304 verbessert, andererseits soll ein kleinerer Bahnübergang aber geschlossen werden. 
  • Laufen - Zwischen Mühldorf und Freilassing wird ab Dezember der Stundentakt eingeführt - für Zugfahrer ergeben sich nun viel mehr Möglichkeiten. Der Wermutstropfen ist allerdings, dass die teilweise 25 Jahre alten Triebwagenzüge ohne Klimaanlage weiter eingesetzt werden, "mindestens bis 2024"
  • Ausbaustrecke München-Mühldorf-Freilassing-Salzburg kommt voran LINK 
  • Aus verkehrlicher Sicht sind die Planungen für einen Vollanschluss der B 21 in Schwarzbach an die Autobahn A8 zu befürworten. Besonders die Reduzierung der Umwegigkeit und der damit verbundenen Emissionen und die Entlastung der B 20 ist hier hervorzuheben. aus Mobilitätskonzept Landkreis BGL - aus PROREICHENHALL

Tweets

>

 

 

 

Seitenanfang
Seite
Menü
News
Seitenanfang
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login