Verkehrsforum Berchtesgadener Land & Rupertiwinkel

Sie sind hier:   Startseite > Archiv > Rückblick 2018 > Sommer 2018 - Ausfahrt Einkaufszentrumn Pulverturm
Seitenanfang
Seite
Menü
Info

Sommer 2018 - Ausfahrt Einkaufszentrumn Pulverturm

Bei Gelegenheit unseres Gesprächstermin mit dem Oberbürgermeister der Stadt Bad Reichenhall, Dr. Lackner, sprach die Delegation des Verkehrsforums auch an, dass die Ausfahrt am Einkaufszentrum Pulverturm so wie sie ist, eine Gefahrenquelle sei  Das Bedürfnis eines ausfahrenden PKW-Fahrers um Sicht, also nach vorne zu fahren, deckt sich nicht mit der Vorfahrt v.a. herunterkommender Radfahrer auf dem Geh- und Radweg. Vielleicht könnte man durch Kennzeichnungen, Markierungen und Sichtverbesserung vermeiden, dass die Interessenkollision absehbar zu einer konkreten Kollision führt.  

Zur Situation bei der Ausfahrt Pulverturm:
Hier aus der Perspektive eines ausfahrenden PKW - von Bayerisch Gmain herabfahrende Radfahrer - eher mit erhöhter Geschwindigkeit - kommen auf dem dazu freigegebenen Gehweg, von links, die Sicht ist vom Zaun (weiß) verdeckt.
Zusätzlich muss der auf dem Gehweg von rechts kommende Fahrradverkehr beachtet werden! - ... und natürlich das Geschehen auf der Berchtesgadener Straße! 

 An der Ausfahrt vom OBI-Markt in Salzburg Maxglan findet sich eine Lösung:

 
 
« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seite
Menü
Info

News 

Termine des Vereins

Treffen

Die nächste Monatsversammlung findet als Jahresmitgliederversammlung am Mi 6.10.2021 - 18:30 Uhr aus Gründen virtuell statt. Sie erreichen die Videokonferenz über den Link https://meet.ffmuc.net/vfvf (hier nach Aufruf statt test Ihren Namen eintragen)

Das Protokoll, TO und weitere Unterlagen sowie die Möglichkeit zu Ihren Kommentaren finden Sie auf diesem Arbeitsblatt/Pad:  https://bimsev.com/pad/p/vfvf

 

------------------------------------------

Einschlägiges aus der Region

  • Zur Neuen Königseebahn
  • Langsam, aber stetig: Freilassing Nord kommt
  • Straße auf Schiene? Mit einer Machbarkeitsstudie zur Errichtung von Mikrodepots beauftragte der Landkreis das Unternehmen Traffic Consultants GmbH aus München. Die Kosten für das Gutachten belaufen sich auf 67.000 Euro. Zu den Empfehlungen
Seitenanfang
Seite
Menü
Info
Seitenanfang
Seite
Menü
Info

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login