13 EUREGIOBAHN steht in den Startpflöcken

Ein Jahrhundertprojekt für den Großraum Salzburg - dazu gehören im Umkreis von 50 km mehr als 1,5 Millionen Einwohner zwischen dem oberbayerischen Grenzgebiet, Stadt und Land Salzburg sowie Oberösterreich - kann jetzt umgesetzt werden. Eine von der EUREGIO unter der damaligen Präsidentschaft von Landrat Georg Grabner in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie für eine Regionalstadtbahn im Großraum Salzburg ist seit einem halben Jahr fertiggestellt.
In einem Beitrag informiert der 1. Vorsitzende des Verkehrsforums BGL Michael Behringer über die Ergebnisse dieser Machbarkeitstudie. Das Grundkonzept der EUREGIOBAHN sieht eine unterirdische Eisenbahn-Stadtquerung durch einen Innenstadttunnel als ersten Schritt vor.
Er fordert für die EUREGIOBAHN ein Bayerisch-Österreichisches Gesamtkonzept, das die Einbindung der bayerischen Zulaufstrecken in den Innenstadttunnel einbezieht.

Den Beitrag können Sie hier herunterladen.
Zur Präsentation des Salzburger Verkehrsverbundes: SVV Machbarkeitsstudie Präsentation