Fahrgastrechte - Neue Entschädigungsregelungen bei Verspätungen für Zugreisende

Nach einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs entbinden auch Höhere Gewalt, Streiks, etc. die Bahn nicht von Entschädigungsansprüchen bei Verspätungen.
Die DB wie auch Privatbahnen haben Entschädigungsregelungen anzuwenden, wobei ein Anspruch nur bei direkten Fahrtunterbrechungen entsteht.

Wesentliche Voraussetzung für die Gewährung einer Entschädigung ist ein entsprechender Nachweis zur entstandenen Verspätung. Dieser Nachweis ist über ein Reisecenter oder das Zugpersonal einzuholen. Die Frist für die Beantragung beträgt ein Jahr.

Das Fahrgastrechte-Formular zur Beantragung einer Entschädigung können Sie hier herunterladen.

Details zur Anwendung der Fahrgastrechte finden Sie hier.