Verkehrsforum Berchtesgadener Land & Rupertiwinkel

Sie sind hier:   Startseite > Aktivitäten 2019 > MV-2019-04-03 - Besuch Herr Högl, BGE
Seitenanfang
Seite
Menü
News

MV-2019-04-03 - Besuch Herr Högl, BGE

  • Infrastruktur - ABS 38: Zusätzliche Haltepunkte (Hp'e) in Freilassing Nord und Surheim - Standorte werden vorauss. kommen, abhängig von Studien bis 2021
  • weitere Haltepunkte: aktuell keine Chance, da auch keine Beschleunigungen realisierbar sind, Anschlussicherheit geht über Haltepunkt. - Zw. MÜ Garching ist kein Stress, aber zw. Laufen und Garching ist kaum Luft für weitere Orte
  • Einschätzung: für Pendler wenig drin Christian Bründl verweist dagegen auf Erfolg der S Lokalbahn, Verdoppelungsstrategie!
  • nochmal Diskussion über Notwendig keit der Stationen FRL N ... Frl hat 4.000 Einpendler
  • Renoth fordert eine Gesamtplanung, die auch Zubringer einbinden.
  • Fritz Sparrer: Verlängerung der Gleise von S nach REI, Gleisbelegung gibt Ö vor.
  • wann wird Bayerisch Gmain wieder Bahnhof (für Kreuzungen und Wenden von Zügen)? Größtes Prob ist  Wappach Übergang, -> Straßenbauamt zuständig
  • Strecke FRL-BGD ist die Strecke mit geringster Frequenz in BY, ca < 1000 Fahrgäste am Tag
  • Kommentar zu Pendelerinteresse: Siegsdorf ecolab, Direkt am Bahnhof 5 Gäste ... Bau doch lieber in Teisendorf ein Parkdeck hin
  • Hög: Immer mehr Angebot führt nicht zwangsläufig zu genau so viel Fahrgästen.
  • Fritz beklagt Anschlusssituation in BGD
  • ist kurzfristig: Verlängerung von BGD Hbf bis BGD-Salzbergwerk möglich - Högl: Entlüftung ist kein Problem, Quatsch.
  • Reaktivierung von mehr als 1000 Reisenden würde positive Gremienbeschluesse begünstigen - Da müsste sich die Region mehr engagieren
  • Bereichsmanager sähe das positiv, vllt. MdL Kaniber einschalten.
  • es hülfe wohl Auskunftersuchen über Rechtssituation einzuholen
  • Diskussion - Freilassing — Traunstein: zusätzliche Hp'e in Niederstraß, Hörafing, Mehring, Rückstetten, Lauter, Frl West ergänzen, Hufschlag für S-Bahn-Verlängerung nach TS, Förderung der Traunreutbahn - Ziel: Nur ein Abzweig Richtung Traunreut
  • Und lmmer wieder: Auch hier die Bevölkerung muss sagen, dass sie es will.
  • Viele Kommunen verschließen sich der Bearbeitung zB bei Bahnübergang, Fahrplan und Betriebsabwicklung
  • örtliche Wegweisung am Bf Freilassing zum SEV unverständlicher Weise durch die Bahnhofshalle (Stufen!) anstatt barrierefrei ums Bahnhofsgebäude (so auf Webseite der SOB)
  • fehlende oder falsche Informationen der dynamischen Zuganzeiger, insbesondere bei der BLB und Im Bahnhof Freilassing (dort mehrmals falsche Anzeige "Zug fällt aus") -Problem ist dabei, zweite Zeile im Display fehlt, nämlich Ersatzzug kommt!
  •  Wir erwarten zukünftig: wieder Durchbindung aller Züge nach/von BGD bis Salzburg!, Verkehrsverbund für Landkreise BGL und TS sowie Salzbergbau
  • Verspätungen müssen bei der DB Netz angemeldet werden...Es ist jedenfalls gut, des dem Zugbegleiter mitzuteilen...
  • Richard Fuchs beklagt extreme Gleisüberschneidungen...
  • Weiss der Fahrgast an wen er sich wenden soll? Im Meridian liegen Prospekte herum..
  • Verkehrsverbund ist mehr regionale Sache - Prob: Bayern hat sehr viel. Eigenwirtschaftliche Verkehre
  • Diskussion Ausschreibungen, Personal ... wegen grossen Bedarfs ist Personalübergang kein Rob/Thema mehr.
« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seite
Menü
News

News 

Termine

    1. nächste Monatsversammlung in Bad Reichenhall MI 6.11. 2019 - 18:30 Axelstüberl, Axelmann:
  1. Kurzbericht des Vorsitzenden zum Stand des barrierefreien Ausbaus des Bahnhofs Freilassing
    1. Aktionen im September, 
    2. zum Stand des barrierefreien Ausbaus des Bahnhofs Freilassing
    3. Vorschlag des Schatzmeisters zum Beitragsinkasso 
  2. Vertretung des Verkehrsforums im Kundenbeirat der Südostbayernbahn (Vorsitzender hat sich beworben) und im Fahrgastbeirat des Meridian (Bewerber wird gesucht)
  3. Schwerpunktthema: Einbringung des Verkehrsforums in den Kommunalwahlkampf 2020 - und Erhöhung der Wirksamkeit überhaupt
  4. Anregungen der Herren Vogler, Neuhauser und Baalmann aufgrund von Erfahrungen im aktuellen Bahnverkehr 
  5. Sonstiges - 

 

    1. Heiner Monheim: Mobilitätspolitik am Scheideweg – Strategien für eine nachhaltige Verkehrsentwicklung - In Kooperation mit GeoComPass SALZBURG - 26.11.19 - 19:30 Salzburg, OVAL – Die Bühne im EUROPARK - Eintritt 12 €
    2. AKTUELLES 
      diese Rubrik wurde im Rahmen unserer grenzüberschreitenden Kooperation verlagert auf die Site:  in-motion.me -
      beachten Sie bitte, dass Sie in Kopfteil die Möglichkeit haben, Themen zu filtern bzw Filterbedingubgen herauszuklicken.

      daraus gefiltert:

Weichnachtsgeschenk?

Die umfassende und aktuelle Literatur zur Geschichte der ABS 38 Ausbaustrecke München – Mühldorf – Freilassing (- Salzburg) von Karl Bürger & Karl Bösenecker jeweils 272 Seiten und ca. 500 Abbildungen (Fotos und Pläne) Format DIN A 4, Fadenheftung Preis je Buch: 39,90 €, beide Bücher 75,00 € ->Bestellung

    

 

Tweets

>

 

 

 

Seitenanfang
Seite
Menü
News
Seitenanfang
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login