Verkehrsforum Berchtesgadener Land

Sie sind hier:  Wer wir sind
Seitenanfang
Seite
Menü
News

Wer wir sind
Bild Busse

Das Verkehrsforum Berchtesgadener Land - ein Verein von interessierten und engagierten Bürgern aus dem Landkreis Berchtesgadener Land - strebt die fortlaufende Verbesserung des öffentlichen Fortbewegungsverkehrs für die Bewohner des Landkreises, Berufspendler, Schüler und Gäste von Beherbergungsbetrieben an.

Bild Busse Bad Reichenhall

Dazu beraten Verkehrsexperten des Vereins sowie Mitglieder aus verschiedenen Regionen des Landkreises Entscheidungsträger und Verkehrsunternehmen. Schwerpunkte der Aktivitäten des Verkehrsforums BGL sind die Planung von Verbesserungen im öffentlichen Nahverkehr mit dem Ziel einer verkehrsmittel- und fahrplanübergreifenden Vernetzung aller öffentlichen Verkehrsmittel.

Diese Ziele werden u.a. durch eine breite Öffentlichkeitsarbeit des Verkehrsforums BGL bis hin zur Betreuung und Vertretung (z. B. Fahrgastbeiräte) der Nutzer im öffentlichen Nahverkehr unterstützt.

Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seite
Menü
News

News

  • Nächstes Monatstreffen Mittwoch, 6.2.2019, 18:30 Axelstüberl - Hotel Axelmannstein, Bad Reichenhall

  • 01: Luxemburg macht ab dem nächsten Jahr alle öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos
  • 01: Gestern hat sich die Politik auf weniger Staus am Grenzübergang A8 geeinigt. Wir Bürger stehen wieder mal fassungslos daneben ....
  • 01: So geht es nicht weiter - Verkehrslandesrat Schnöll (S) trifft Innenminister Herrmann (BY): Die Lösungsvariante sieht nun so aus, dass der Pkw- vom Lkw-Verkehr auf Salzburger Seite so früh wie möglich getrennt und separat kontrolliert wird. Außerdem soll die Kontrollstelle auf dem Walserberg adaptiert werden, so dass für die Pkw-Abfertigung durchgängig zwei Fahrspuren zur Verfügung stehen.
  • 01: günstigere Tarife und verbesserte Infrastruktur für Verkehrsverbund Salzburg-BGL/TS SN190103 - Die Zusammenarbeit in Verkehrsfragen zwischen Land, Stadt und Gemeinden geht Landesrat Stefan Schnöll noch nicht weit genug Krone

  • 01: Begeisterung für den Deutschland-Takt. Dessen Einführung fordern seit langem Fachleute und Verkehrspolitiker: ein integrales Fahrplansystem nach Schweizer Vorbild – mit stündlich wiederkehrenden Ankunfts- und Abfahrtzeiten im Nah- und Fernverkehr, mit fein abgestimmten Umsteigemöglichkeiten ohne lange Wartezeiten.
  • 01: Stadler flirtet mit Akku-Zügen: Der Zug, für den Stadler bereits die Zulassung durch das Eisenbahnbundesamt in der Tasche hat, soll bereits Anfang 2019 seine Taufe im Streckennetz erleben -80 km Reichweite, 20 min voll Laden

Tweets

>

 

 

 

Seitenanfang
Seite
Menü
News
Seitenanfang
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login